Image

Arc Reactor Prop selbst gebaut

DIY and craft

Zu Kostüm- und Spaßzwecken habe ich mich letzte Woche daran gemacht, ein selbstleuchtendes Arc-Reactor-Prop (bekannt aus dem Film IronMan) zu basteln.

Hier die einzelnen Schritte:

Schnittmuster erstellen

Zuerst benötigte ich Schnittmuster für die drei Schichten á 3 mm Sperrholz. Das ging am besten in Corel-Draw und sieht dann so aus:

Arc Reactor Prop selbst gebaut

Wer sich ein eigenes Arc-Reactor Prop basteln möchte, kann hier die CDR-Datei auf eigene Gefahr und ohne jedwelche Gewährleistung herunterladen: ArcReactor.cdr (41,26 kb)

Schnittmuster ausschneiden

Das geht mit der Laubsäge, dem Teppichmesser oder - wie hier - mit einem Lasercutter:

Arc Reactor Prop selbst gebaut

Die fertig ausgeschnittenden Scheiben inkl. der nicht benötigten Füllungen:

Arc Reactor Prop selbst gebaut

Arc Reactor Prop selbst gebaut

LEDs verlöten

Als Leuchtmittel verwende ich Hochleistungs SMD Leuchtdioden.

Um nicht zu viele Kabel im späteren Gehäuse zu haben und gleichzeitig etwas Wärme von den LEDs abführen zu können, ist es praktisch zwei Kuperringe anzulöten:

Arc Reactor Prop selbst gebaut

Das gleiche noch einmal für den inneren Ring - dort aber mit blauen statt weissen LEDs.

Ganz in der Mitte befindet sich dann schließlich noch eine weisse und zwei blaue LEDs.

Arc Reactor Prop selbst gebaut

Fertig zusammen bauen

Hier dann auch der gleich der erste Test:

Arc Reactor Prop selbst gebaut

Selbst unter einem T-Shirt ist die Leuchtkraft der SMD LEDs noch ernorm:

Arc Reactor Prop selbst gebaut

Ein erster "Selbstversuch" bei etwas dunklerem Licht in der Werkstatt...

Arc Reactor Prop selbst gebaut

...und einmal in vollem Tageslicht. Hat alles gut geklappt und scheint praxistauglich.

Arc Reactor Prop selbst gebaut

Mal sehen, ob die LEDs bei längerem Betrieb nicht doch zu warm werden. Dann müsste in einer zweiten Version wahrscheinlich doch mehr Kühlung als die vier Kupferringe eingebaut werden.