Cobra Robot RS Restauration: Diverses

Nachdem nun die Ersatzakkus geliefert wurden, konnte das Gehäuse des Steuerungseinheit auch wieder zusammen gesetzt werden.

Als Nächstes steht nun die Restauration des Armes selbst an.

Ein erster Check zeigte leider einen schlechteren Zustand als erwartet: Die erste Achse, welche die meiste Last tragen muss (bzw. das umgebende Gehäuse), war (offenbar druch äußere Krafteinwirkung auf den Arm) verzogen. Dadurch stand die Achse leicht schief und die Zahnräder griffen nicht richtig. Konnte aber alles behoben und gerichtet werden :-)

Comments are closed