Welcome to Daniels blog

Select one of the following projects or scroll down to the newest posts.

Roobert

a raspberry pi home robot


>> visit robert project page

Cobra robot

industry robot projects and restoration


>> see all cobra roboto posts

holoGaito

a holographic desktop assistant


>> visit the holoGaito project page

iGoBot

a GO game playing robot ... using a raspberry pi, opencv and gnugo


>> visit the iGoBot project page

Egg-Bot ist da

Egg-Bot ist ein OpenSource-Projekt, für einen Grafik-Plotter, welcher auf Kugeln oder eiförmigen Körpern zeichnen kann.

Gestern war dann endlich der Egg-Bot Bausatz in der Post und heute habe ich schon Zeit gefunden, ihn zusammen zu bauen:

Das sind alle Teile, aus denen Egg-Bot besteht:

Halbzeit! Egg-Bots zwei Schrittmotoren und das Gehäuse sind fest montiert.

Der erste Versuch mit einem hart gekochten Ei und einem simlpen Muster:

Fertig: Mein erstes, mit Egg-Bot bemalte Ei:

Jetzt kann das nächste Ostern kommen! Bis dahin sollte ich hoffentlich ausreichend mehrfarbige Motive für Egg-Bot zusammen gestellt haben.

Video-Spiel für die Hosentasche - fertig zusammen gebaut

Das Meggy-Board ist nun vollständig zusammen gebaut. Ich bin positiv überrascht, wie gut spielbar Spiele mit einer Auflösung von nur 8x8 Pixeln sein können.

Im Netz finden sich zahlreiche Beispiel-Programme und die meisten machen sogar richtig Spaß ;o) Wenn ich das nächste Mal den Camcorder in den Händen halte, denke ich hoffentlich daran, mal das Meggy-Board zu filmen und hier ein kleines Video hochzuladen...

Neues Projekt: 3D Scanner. Heute: 2 Achsen und erste Resultate

Nach mehreren Wochen des Grübelns darüber, wie die Konstruktion am sinnvollsten aussehen könnte, habe ich heute mit der Umsetzung begonnen.

Der 3D-Scanner wird kein Laser-Scanner und hat auch nicht das Ziel, Objekte möglichst geometriegenau einzuscannen. Statt dessen wird die Aufgabe des Gerätes sein, stereoskopische 360° Aufnahmen von Objekten (insbesondere menschlichen Köpfen) zu erstellen. Der Fokus liegt daher mehr auf optischer/fotografischer als auf geometrischer Genauigkeit.

Aktuell plane ich den 3D-Scanner mit 2 Achsen - je nach Praktikabiltät in der Praxis könnten es aber auch 3 werden.

Vor dem Gang in die Werkstatt steht die Arbeit am Computer - die Schnittmuster für den Lasercutter wollen gezeichnet sein:

Anschließend eine Scheibe Plexiglas in den Laser und abwarten - hier werden gerade die Halterungen für die Kugellager geschnitten:

Die Einzelteile für eine der Achsen:

Die ersten Achse zusammen gebaut:

Hier kann man bereits sehen, wie die Zahnräder der ersten und zweiten Achse ineinander greifen werden:

Videospiel Kettenanhänger aus Bügelperlen

Supermario wird dieses Jahr 25! Grund genug, mit einer passenden Kette durch die Stadt zu ziehen ;o)

Mit Bügelperlen geht das ganz einfach:

1. Einfach Original-Sprites aus dem Internet herunterladen, am Besten in maximal 16x16 Pixeln

2. Die Sprites farbig ausdrucken mit der Auflösung "2 Pixeln pro Zentimeter". Dieser Ausdruck sollte dann exakt die Auflösung des Bügelperlen-Steckbretts haben - das macht das Stecken der Perlen relativ leicht.

3. Richtig komfortabel wird es, wenn man die Audrucke noch passend perforiert. Entweder mit einem Locheisen oder (wie hier) mit einem Lasercutter. Dann kann man die Motive direkt auf der Steckbrett legen und muss nur noch die Bügelperlen passend aufstecken:

4. Wenn alle Perlen positioniert sind müssen sie nur noch gebügelt werden - und schon ist der SuperMario-Anhänger fertig!

Video-Spiel für die Hosentasche zum selbst bauen

Morgen beginne ich (nach dem Peggy LED Board) nun, das Meggy Board zusammen zu bauen.

Im Vergleich zum Auflöten der 640 LEDs bei Peggy wird das ja fast ein Klacks ;o)

So sieht es erst einmal ausgepackt in Einzelteilen aus:

 

Wenn es zusammen gebaut ist, wird es eine Videospiel Konsole für die Hosentasche mit der gigantischen Auflösung von 8x8 Pixeln!