Schwebe-Stativ für Tisch-Aufnahmen

Beim Anfotografieren von Dingen auf dem Tisch erschien mir ein Dreibein-Stativ eher schlecht geeignet. Und beim Fotografieren aus der Hand muss man mit dem eigenen Schatten und dem Verwackeln kämpfen.

Montiert man an den Arm einer defekten Schreibtischlampe eine Kamerahalterung, kann man damit prima auf dem Tisch liegende Gegenstände fotografieren:

Wir bauen uns einen stummen Kaffee-Butler

Wer kennt das nicht - auf dem Schreibtisch ist kein Platz mehr und man stößt die Tasse ständig mit dem Arm an ;-)

Da hilft nur ein kleines Regal an der Wand, um darauf die Tasse(n) abzustellen.

Wenn man sich dann noch wünscht, dass der Tee oder Kaffee von einer bestimmten Person gereicht wird, muss ein personalisierter, stummer Butler her.

(Hier geschehen als Abschiedsgeschenk für einen lieben Arbeitskollegen)

Das eigentliche Tablett wird 2 mal in DIN-A-4 Größe aus 4mm Holz ausgeschnitten... (oder wie hier: gelasert)

...und anschließend mit einem ausgedruckten Fotoausschnitt beklebt, welcher darreichende Hände zeigt

Den an der Wand hängenden Teil 2 mal aus einem DIN-A-3 großen Holzbrett ausschneiden. Prima ist, wenn es (wie hier) auch in Form der Umrisse geschieht - muss aber nicht unbedingt.

Wie schon bei den Händen: Foto ausdrucken und auf die Holzplatte kleben.

Anschließend beide Fotos mit transparenter Buchkelbefolie beziehen, damit sie nicht empfindlich gegen Flüssigkeiten sind.

Auf der Rückseite beider Holzplatten einen Stoffgurt verkleben, damit das Tablett später zum Transport oder zum Verstauen zusammen geklappt werden kann.

An den beiden Seiten ebenfalls noch Gurte ankleben. Diese sollten im 45° Winkel angebracht werden und so lang sein, dass das Tablett ausgeklappt 90° zur Wand hängt.

Anschließend noch einen Haken zum Aufhängen an die große Holzplatte anbringen und die jeweils zweite Holzplatte von hinten bzw. von unten aufkleben und damit die Gurte zusätzlich fixieren und verbergen.

Fertig ist der ganz persönliche Butler :-)

(Dieser Artikel entstand mit freundlicher Genehmigung des auf dem Foto Abgebildeten - danke Reiner!)

Gehirn-Pudding mit Augen und roter Blutsuppe

Hirnpudding mit Augen ist eine themengerechte Leckerei für die Halloween-Party, und kommt dazu schön eklig daher :-)

Zutaten:

3 x Vanille-Pudding für je 500ml Pudding plus die angegebenen Zutaten wie Milch und Zucker
1 x Hirn-Pudding-Form, zu bekommen z.B. hier bei Amazon
1 x eine Anzahl Trolli-Weingummi-Augen, zu bekommen z.B. hier bei Amazon
2 x 250gr Erdbeere mit Heidelbeere in Apfel

Zuerst die 1500ml Pudding zubereiten und über Nacht in die Form geben. Vor dem Stürzen noch mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen:

Trolli Augen auspacken:

Erdbeere mit Heidelbeere in Apfel bereit halten:

Gestürzt ist der Pudding dann doch recht empfindlich. Soll das Ganze ein Mitbringsel sein, ist es besser, den Pudding erst vor Ort zu stürzen und ihn vorher in einer Kühlbox zu transportieren.

Hier ein vorheriger Test-Pudding, eine Woche vor Halloween:

Der echte Halloween-Puding gestürzt, mit Augen garniert...

...und mit der Blut-Sauce verziert:

Schön echt sieht es aus, wenn die Sauce etwas Zeit hatte, zu verlaufen:

Ein authentischer Genuß ;-)

bon appétit!