Cobra Robot RS Restauration: Erfolgreich

Die technische Restauration des Cobra RS war heute endlich erfolgreich. Wie sich herausgestellt hat, waren wohl auch noch eine Lichtschranke, als auch ein IC LS244 defekt, welcher für alle Lichtschranken zuständig ist:

Die defekte Lichtschranke:

Der Ersatz - nicht baugleich, aber funktioniert:

Jetzt funktioniert der Corba auch endlich, hier ein erster kleiner Teachingversuch:

Cobra Robot RS Restauration: Diverses

Nachdem nun die Ersatzakkus geliefert wurden, konnte das Gehäuse des Steuerungseinheit auch wieder zusammen gesetzt werden.

Als Nächstes steht nun die Restauration des Armes selbst an.

Ein erster Check zeigte leider einen schlechteren Zustand als erwartet: Die erste Achse, welche die meiste Last tragen muss (bzw. das umgebende Gehäuse), war (offenbar druch äußere Krafteinwirkung auf den Arm) verzogen. Dadurch stand die Achse leicht schief und die Zahnräder griffen nicht richtig. Konnte aber alles behoben und gerichtet werden :-)

Cobra Robot RS Restauration: Teachpad

Seit ein paar Tagen restauriere ich meinen kürzlich erhaltenen Cobra Roboter Arm - heute war das Teachpad an der Reihe. Hier ein paar vorher nachher Fotos:

In den nächsten Tagen sollten die neuen Akkus für Platine der Steuer-Konsole in der Post sein, dann kann es auch damit weiter gehen :-)

Multi Touch Table: Objekt-Erkennung

Das Fire-Touch Framework unterstützt nun auch die Erkennung von Objekten, welche auf der Projektionsfläche aufliegen.

Dazu werden unter den Objekten Barcode-ähnliche Markierungen angebracht. Diese können dann im Webcam-Bild von den aufgelegten Fingern unterschieden und ausgewertet werden.

Zu den erkannten Information zählt auch die Drehung des erkannten Objektes.

Ein Beispiel für die Erkennung von vier Objekten:

Erste Versuche mit Rapid Prototyping

Endlich konnte ich mein erstes 3D-Modell per Rapid Prototyping "drucken". Als Material ist ABS Kunststoff in weiss verwendet worden.

Das 3D-Modell ist eine Jack Skellington Büste aus "nightmare before christmas".

Von Nahem sieht man noch, dass die Einstellungen für den Prototyper nicht 100% perfekt sind.

Aber es ist ja auch erst mein erster 3D-Druck und noch viel Zeit für Optimierungen ;o)

Mehr Details und Fotos hier.